FACE-READING
http://www.power-of-color.at/physiognomik.html

© 2019

Face-Reading

Seit jeher ist der Mensch bestrebt, seine Mitmenschen zu verstehen und aus Gesichtszügen, Mimik, Gestik und Gestalt den Charakter und die Fähigkeiten eines Menschen zu erkennen.

Face-Reading - im Gesicht lesen =  Psycho-Physiognomik - "Dauermimik"

"Das Innere eines Menschen, offenbart sich in seinem Äußeren" - Johann Wolfgang von Goethe

Wo kann die Physiognomik Ihnen helfen?

-  Kommunikationsprobleme zu vermeiden

-  Hilfe bei Partnerschafts- und Berufswahl

-  Antworten, warum mir ein Mensch sympathisch oder unsympathisch ist

-  Wie kann ich meine Stärken besser nutzen?

-  Wo sind meine Talente und Begabungen?

-   Welche Eigenschaften bringt mein Gegenüber mit?

Geschichte der Physiognomik

-  Ägypten –Pharao Amenhotep(1353 v.Chr.)seine Theorie besagt, dass die individuellen Charakterzüge angeboren seien

-  Griechenland –Pythagoras (582-500 v. Chr.)er, entschied anhand der Physiognomik, wer es „wert“ war, beim ihm zu studieren und sein Nachfolger zu werden

-  Hippokartes(460-557 v. Chr.)er war der Erste, der behauptete, dass sich der Charakter in den Gesichtszügen spiegelt

-  Plato (427-347 v. Chr.)er war der Meinung, dass aufgrund des Aussehens eines Menschen zu sehen ist, ob eine Person fähig ist, ein Staatsmann, ein Kaufmann oder ein Handwerker zu werden.

-  Aristoteles (384-322 v. Chr.)seine Theorie  „Wenn du aussiehst wie ein Löwe, wirst du handeln wie ein Löwe –voller Selbstvertrauen und Mut. Wenn du aussiehst wie ein Reh –mit viel mehr Flucht –als Kampfverhalten.

-  Carl Huter (1861-1912) lebte in einer Zeit des Umbruches. Die Macht der Hierarchien bröckelte. Die Menschen erkannten, dass sie ohne religiösen Hintergrund auch leben konnten und die Forschung und Wissenschaft rückte immer weiter nach vor. Im 19. Jhd. wurden die großen Physiker und Psychologen geboren (z.B. Sigmund Freud oder Madam Curie) Das Interesse des jungen Huter war auf die Ausdruckskunde gerichtet – Körper – Geist und Seele.

Carl Huter wurde in Heinde bei Hildesheim in Norddeutschlang 1861 geboren und starb mit 51 Jahren in Dresden. Bereits mit 28 Jahren begann er seine eigenen Beobachtung aufzuschreiben. Zur Heilkunde kam der durch seine Kehlkopfkrebserkrankung, bei der ihm kein Arzt helfen konnte. Er wurde selbst heilkundig und dadurch gesund. Als Naturarzt wurde er Leiter im Kurhaus Eilenriede in Hannover.

Carl Hutter ist der bekannteste und renommierteste Philosoph und Physiognomiker des 19. Jahrhunderts. Er bestimmte die Zuteilung bestimmter Charaktereigenschaften zu bestimmten Gesichtsmerkmalen. Er prüfte seine Vorgänger sehr sorgfältig, kritisierte sie, benannte Fehler, verknüpfte, korrigierte ihr Wissen und ergänzte sie in einzigartiger Weise.  Die Ausprägung der Gesichtsmerkmale = die Ausprägung der dazugehörigen Charaktereigenschaft. Er studierte die Psychologie, Philosophie, Kunst-und Naturwissenschaften, Phrenologie, Musik und Parapsychologie.1884 hielt Carl Huter seinen ersten Vortrag über Psycho-Physiognomik, 1904 bis 1906 schreibt Carl Huter sein Hauptwerk.